Unkraut.Salon

Workshop am 20. August

Wir wollten der Meute ein bisschen das Guerilla – Gardening näherbringen. Dazu hatten wir den Jan eingeladen, denn Jan kennt sich aus. Jan hat also ein kleines Referat gehalten. Ein kleines. Und dann hat Jan erklärt, wie man seedballs macht. Das sind Kügelchen aus Erde, Lehmpulver und Saatgut, die man im Frühling dann zum konzentrierten Säen auf leere Flecken Erde schmeißen kann.

Wir haben ein paar Dokus angeschaut, wie andernorts auf der Welt gegärtnert wird. Dabei haben wir gelernt, dass es da verschiedene Ansätze gibt. Die einen tun es um wirklich Essen anzubauen, die anderen wollen irgendwie protestieren und die nächsten ordnen es schon wieder der Kunst zu.

Wie dem auch sein mag, wir hatten Spaß und haben ne Menge Seedballs produziert. Aus dem geplanten anschließenden Seed-Spaziergang ist nichts geworden, da es regnete und unheimlich düster war, an diesem Tag. Schade, denn deswegen waren wohl auch die meisten zu Hause und es blieb unser am schlechtesten besuchter Spaziergang.