Columbusstraßenfest !

Am Samstag, den 23. Juni in Dresden Löbtau

Packt die Tanzschuhe aus, holt eure Pfeffermühlen hervor und backt mit uns ein
Straßenfest!
Am 23. Juni 2012 heißt es ab 13 Uhr ausgehend von der Columbusstraße in Dresden-
Löbtau:
Tür, Tor und Vorhang auf für jede Menge Kleinkunst, für Musikalisches, für
Workshops der verschiedensten Art, für Akrobatik und für Jonglage, für
kleine Köstlichkeiten, für’s Spielen, für den Austausch und für’s gemütliche
Beisammensein!
Versucht euch mit uns als Köch_innen und Bäcker_innen eines schmackhaften
Straßenfest-Tages: Bewaffnet euch mit einer Prise guter Laune, einem Esslöffel Zeit und
einer Suppenkelle voller alter Dinge und Klamotten, die ihr verschenken oder vertauschen
wollt (es wird einen Verschenke-Bazaar geben). Und solltet ihr daheim noch ein
klapperndes, plattes oder lichtloses Fahrrad herumstehen haben, das ihr schon immer
einmal reparieren wolltet….. bringt es einfach mit in die Fahrrad-Bastel-Ecke, dort findet
ihr Werkzeug, Gesellschaft und auch Tipps!
Garniert euch mit euren Instrumenten und würzt euch mit euren Singstimmen – ihr
werdet offene Bühnen und versteckte Ecken zum ungenierten Ausprobieren eurer ersten
Akkordvariationen vorfinden.
Seid dabei am Backofen für knusprige Politik, wagt das Experiment aus marinierter
Utopie und geraspeltem Optimismus – mit einer großen Portion Wut und Mut in
federleichter Idealismussauce.
Und wie wär’s mit einem musikalischen Dessert? Es gäbe da ein Soufflé aus britzligen
Balkanbeats, gepfefferten Gesängen, krustigem Punk und leckerem Elektro – tanzen bis in
den Abend, zuhören, genießen – mitjammen.
***
…wir möchten mit unserem Straßenfest einen Freiraum erschaffen – einen, der mit und
durch uns alle lebt und wächst. Es dreht sich dabei um kein käuflich erwerbliches
Angebot zur Konsumbefriedigung, es dreht sich vielmehr um das Miteinander, um die
gemeinsame Interaktion, um Mitteilung, um gemeinsam getragene Verantwortung, um
gemeinsames Erleben und Genießen. Egal, ob jung, ob alt – ob löbtauer Urgestein oder
neugierige_r Passant_in – alle seid ihr hiermit aufs Herzlichste eingeladen!!!
Wir dulden auf unserem Straßenfest keinerlei rassistische, sexistische und anderweitig
menschenverachtende Äußerungen und Handlungen. Wir dulden ferner keinerlei
kommerzielle Aktivitäten – das Fest ist selbsttragend und lediglich der gemeinsamen,
nicht materiellen Bereicherung gewidmet.
Weiteres findet ihr unter: www.straßenfest.17q.de